Infos           letzte Änderungen           Impressum

Die Gattung Rubus in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern



Diese ursprünglich nur für Schleswig-Holstein gedachte Seite wird in den nächsten Monaten nach und nach um Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern erweitert.


Bild2

Schleswig-Holstein ist in den letzten Jahrzehnten sehr gründlich auf seinen Bestand an Brombeerarten und deren Verbreitung untersucht worden, vor allem durch Hans-Oluf Martensen, Anfred Petersen, Heinrich E. Weber, Werner Jansen und Eckhart Walsemann. Deren Ergebnisse wurden 1983 zusammengefasst im "Atlas der Brombeeren von Dänemark, Schleswig-Holstein und dem benachbarten Niedersachsen".

Eine aktuelle Bearbeitung Hamburgs hinsichtlich der Verbreitung der Brombeerarten steckt noch in den Anfängen.

Die Bearbeitung der Verbreitung der Brombeeren in Mecklenburg-Vorpommern fand 2009 mit der von Heinz Henker und Helmut Kiesewetter veröffentlichten "Rubus-Flora von Mecklenburg-Vorpommern" einen vorläufigen Abschluss und wird auf dieser Website um neuere Funde ergänzt.